Schritte gegen Tritte

 

Schritte gegen Tritte

ist ein Gewaltpräventionsprojekt für Schülergruppen ab Klasse 7 sowie für Gruppen im Kontext der Jugendarbeit.

Es thematisiert strukturelle, ethnische und personale Gewalt und bietet Methoden der gewaltfreien Konfliktbearbeitung in altersgemäßer Form.

Das Projekt „Schritte gegen Tritte“ hat seine Wurzeln in der Anti-Apartheids-Bewegung in Südafrika. Die inhaltliche Besonderheit des Projekts liegt in der Verbindung der Migrationsthematik mit der Gewaltprävention bei Jugendlichen.

Es wird gefördert durch die Ministerien für Integration sowie Kultus, Jugend und Sport.

 

Schritte gegen Tritte möchte... 

  • unterschiedliche Gewaltursachen, Gewaltstrukturen und Reaktionen auf Gewalt aufzeigen – insbesondere im Kontext der Themen Flucht, Migration und Fremdenfeindlichkeit
  • die Bereicherung durch die Vielfalt fremder Länder und Kulturen erfahrbar machen
  • Jugendlichen die Möglichkeit geben, eigene Gewalt- und Ausgrenzungserfahrungen zur Sprache zu bringen und kritisch zu reflektieren
  • Mut machen, die Vielfalt von Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Gewalt zu entdecken und in Rollenspielen zu erproben
  • Optionen für Zivilcourage aufzeigen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen
  • Zugänge zur christlichen Basis des gewaltfreien Widerstandes schaffen.

 

Die Durchführung

Der Projekttag umfasst 5-7 Zeitstunden und wird für 15-30 Jugendliche angeboten. Die Einheiten werden von ein bis zwei Multiplikator/innen vorbereitet und durchgeführt.

 

Organisatorisches

Das Projekt findet jeweils vor Ort statt.

Termine auf Wunsch.

Die Kosten belaufen sich auf 200,- € pro Projekttag zzgl. 20,- € Materialkosten.

Der aktuelle Flyer steht hier in einem ausdruckbaren pdf-Format zum download bereit, gedruckte Exemplare können gerne bei uns angefordert werden.

 

 

Weitere Informationen und Ansprechpartner

{field:first_name} {field:last_name}

Schwarz, Stephanie

Landesreferentin

{field:first_name} {field:last_name}

Meinhardt, Brigitte

Sekretariat und Service

Schülerinnen- und Schülerarbeit / SMP-Programm
Spenden
Kontakt

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (ejw) gehört zu: