20.10.2014

Konzeptbeispiele für den Ganztag

(c) Evangelische Schülerarbeit Baden

Konkrete Umsetzungsmöglichkeiten für die Monetarisierung an der Ganztags-Grundschule

Seit dem Schuljahr 2014/15 gibt es in Baden-Württemberg Ganztags-Grundschulen nach der neuen schulgesetztlichen Regelung. Insbesondere das Prinzip der Monetarisierung von Lehrerwochenstunden ermöglicht ganz neue Kooperationsformen mit außerschulischen Partnern.

Wolfgang Ilg hat in einem Artikel für die Zeitschrift "Die Gemeinde" (BWGZ, herausgegeben vom Gemeindetag Baden-Württemberg) die Rahmenbedingungen zusammengestellt und konkrete Konzeptbeispiele erläutert.

Link zum Artikel
(Quelle: "Die Gemeinde" - BWGZ: Zeitschrift des Gemeindetags Baden-Württemberg)

Umsetzung der Monetarisierung

Beispiel 1:

Für eine zweizügige Grundschule mit 186 Schüler/innen beantragt die Gemeinde/Stadt als Schulträger die Umwandlung in eine Ganztagsschule in der Wahlform, d.h. die Eltern entscheiden ob sie ihr Kind in die Ganztagsbetreuung schicken oder nicht. Die Betreuung findet an vier Tagen über 8 Stunden statt. Am Ende liegen 117 Anmeldungen vor.

Für den Ganztagsbetrieb werden fünf Gruppen eingerichtet. Die Zuweisung dafür sind 5x12 = 60 zusätzliche Lehrerwochenstunden. Davon sind 30 monetarisierbar, dies entspricht einem Wert von 30 x 1.860 € = 55.800 € pro Jahr.

Die Schule vereinbart mit einem außerschulischen Partner (z.B. Verein, Jugendverband, Jugendzentrum), dass dieser  insgesamt zehn Stunden verlässliche Angebote pro Woche für 30 Kinder übernimmt. Dafür werden aus den monetarisierten Mitteln von der Schule pro Jahr 20.000 € zur Verfügung gestellt. Der außerschulische Partner stellt dafür das erforderliche Personal ein bzw. stockt evtl. vorhandenes entsprechend auf.

 

Beispiel 2:

Eine kleine Ganztags-Grundschule (insgesamt 120 Schüler) entscheidet sich für die Wahlform mit drei „Ganztagen“. Die Schule monetarisiert 6 LWS x 1.860 € = 11.160 €

 

Mögliche Umsetzung durch einen kirchlichen Partner

Von Montag bis Donnerstag findet von 13 bis 16 Uhr ein Angebot für jeweils  50 Schüler statt. In manchen Projektphasen finden die Angebote im naheliegenden Gemeindehaus, der mittelalterlichen Kirche sowie dem dort angebauten Klosterhof statt.

Die Bildungs- und Betreuungsangebote haben in jedem Halbjahr ein Schwerpunktthema, beispielsweise „Mittelalter“. Neben Basteln, Spielen und Singen stehen auch Ritterspiele und ein „Scriptorium“-Projekt auf dem Programm (Nachspielen des Klosterlebens). Die Bildungsinhalte werden im Blick auf die dazu passenden Unterrichtsinhalte mit den jeweiligen Klassenlehrer/innen abgestimmt.

Am Ende jedes Nachmittags gibt es als ein Angebot (parallel zu anderen Möglichkeiten und damit in jedem Fall freiwillig) einen Abschlusskreis mit Lied und Segen.

Die Kirchengemeinde gewährleistet aus den Monetarisierungsmitteln eine verlässliche Personalsituation über haupt- und ehrenamtliche Kräfte. Je nach Projektphase kommen weitere Künstler und Pädagogen auf Honorarbasis hinzu. Ein besonderer Vorteil für die Schulen liegt im intensiven Betreuungsschlüssel sowie in der Nutzungsmöglichkeit der Räumlichkeiten.

 

Weitere Informationen

Stets aktuell finden sich weitere Informationen unter www.schuelerarbeit.de/ganztag

Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0

Zur Anfahrtsbeschreibung

Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: