17.08.2017 - Autor: Katharina Merklein, Vikarin, Hospitantin im EJW

Wenn Zelte nicht an Urlaub erinnern

Foto: Katharina Merklein

„Ferien von der Flucht“ mit dem CVJM-Holzgerlingen

Woran denken Sie, wenn Sie ein Zelt sehen? Ich vermute, die meisten denken an Sommer, Urlaub, Campingplätze oder das freie Zelten beim Trip durch Schweden. Vielleicht aber auch an das ein oder andere Zeltlager mit Freunden - und der Nacktschnecke, die morgens auf dem Schlafsack saß. 

Warum das Wort „Camp“ vermieden wird

Bei Rems Vater ist das anders. Er ist einer der 70 Helfer, die den Zeltlagerplatz vom CVJM Holzgerlingen aufbauen, der dieses Jahr mitten im badischen Schwarzwald liegt. Rems Familie musste fliehen. Und die Zelte, die sein Vater nun für die Kinder aufbaut, erinnern ihn, so erzählt er es Mirjam Blessing, der ehrenamtlichen Leiterin des Mädchenzeltlagers, an die Zelte in den Camps auf der Flucht. „Feriencamp“ ist darum ein Wort, das Mirjam Blessing vermeidet. Vor dem Zeltlager hat sie geflüchteten Kindern Bilder vom letzten Jahr gezeigt, damit sie sehen, dass dieses „Zeltlager“ ein Ort ist, wo man Spaß haben kann. Trotzdem wollten nicht alle Kinder, die Mirjam Blessing aus der Ortsarbeit kennt, mitkommen. Rem und seine Schwester schon. Sie haben auch unterm Jahr im CVJM einen Ort gefunden, an dem sie sich wohlfühlen. Und auch Dalia ist mit dabei. Schon zum zweiten Mal – natürlich auf dem Mädchenzeltlager.

Einmal Zeltlager, immer Zeltlager

50 Mädchen zwischen acht und vierzehn Jahren verbringen dort vom 8. bis 17. August zusammen ihre Zeit. Neben dem Leitungstrio ermöglichen das 27 ehrenamtliche Mitarbeiter des CVJM Holzgerlingen, die dort Programm machen, kochen und für Spaß und Trost da sind. Viele von ihnen waren selbst schon Zeltlagerkinder und sind nun jeden Sommer als Mitarbeitende dabei, denn „ein Sommer ohne Lager, da würde was fehlen“, meint Sarah, die inzwischen studiert. Ich frage nach, was fehlen würde und sie antwortet „dass man die Natur neu zu schätzen lernt, weg ist von den modernen Medien“. Anja wiederum motiviert es „den Kids coole Ferien zu ermöglichen und Zeit für sie zu haben.“ Und Mirjam Blessing ist beeindruckt, dass die Kinder zum Teil wortwörtlich die Sätze aus Anspiel und Bibelarbeit wiederholen können.

Ein vielfältiges Programm für schöne Erinnerungen

„Coole“ Ferien scheinen mir die Mädchen dort wirklich zu haben. Nicht nur wegen den kühlen Regentagen, die den Kindern weniger ausgemacht haben, als man denken könnte, sondern auch wegen dem tollen Pool, in den man hineinrutschen kann. Den mag Dalia besonders und die Mädchen um sie herum stimmen ihr zu. Heute ist es endlich wieder so warm, dass sie ihn benutzen dürfen. Außerdem mögen sie die Chill-Ecke, in der viele Hängematten zum Ausruhen einladen, und die Anspiele am Tagesbeginn, bei denen sie mit Kindern von Schloss Einstein tausende Jahre zurück nach Babylon zum Propheten Daniel reisen.

Dalia hat außerdem das Basteln mit Schrumpffolie Spaß gemacht. Dabei wird spezielle Folie bemalt und dann durch Backofenhitze geschrumpft und gefestigt. So entstehen hübsche Schmuckstücke. Die Kette, die sie gemacht hat, hat sie Mirjam geschenkt. Und diese hofft, dass das vielfältige Programm und die schöne gemeinsame Zeit im Zeltlager die negativ belegten Erinnerungen an ‚Zelte‘ genauso schrumpfen lässt, wie der Backofen den Schmetterling, den sie um den Hals trägt.

Zum Hintergrund:

Die Zeltlager des CVJM Holzgerlingen e.V. werden gefördert durch den Projektfond „Ferien von der Flucht“. Dieser wurde von der Evangelischen Landeskirche in Württemberg zur Förderung der Integration eingerichtet und wird vom Evangelischen Jugendwerk in Württemberg (EJW) betreut. Über dreißig Projekte wurden bislang darüber gefördert – die Laufzeit geht noch bis 2019.
Weitere Informationen unter www.ejw-flüchtlingsfonds.de

Hinweis:
Die Namen der Kinder wurden geändert.

Weitere Informationen:

 

 

Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: