10.12.2014 - Autor: 

„Wie, Theologie?“

Das waren sie: Die Teilnehmer der Info-Tagung 2014

Andacht in der Stiftskapelle

Talarprobe: "Passt die Kragenweite?"

Tischkicker im Weinkeller des Stifts

Vorlesung an der Uni

Anna Löw - Autorin des Textes

Begeisterte Eindrücke von der Info-Tagung Theologiestudium

 

 

„Wie, du willst Theologie studieren? Bist du dann fromm, oder was?“ Das sind Fragen, die wir, die Teilnehmenden an der Info-Tagung zum Theologiestudium, in der Schule alle schon gehört haben. Deshalb war es etwas Besonderes im Evangelischen Stift in Tübingen fast 50 andere Jugendliche zu treffen, die sich alle eines zumindest vorstellen können: Theologie zu studieren. Was Theologie studieren bedeutet, erfuhren wir innerhalb dreier ausgefüllter Tage.

Pfarrerin sein - wäre das etwas für mich? Oder doch lieber Religionslehrerin? Während unserer Zeit in Tübingen wurden diese Fragen und noch viele mehr gestellt und beantwortet. Auch Fragen nach der Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Pfarramt oder ob zum Theologiestudium eine besondere Berufung durch Gott nötig sei, wurden sowohl mit den Referenten als auch untereinander diskutiert. Dabei hatten wir nicht nur die Gelegenheit viele nette Studierende kennenzulernen und sie mit unseren Fragen zu löchern, sondern sprachen auch mit vielen Personen, die als ehemalige Theologiestudierende nun mitten im Berufsleben stehen. Was mich persönlich dabei sehr angesprochen hat war, dass ich nie das Gefühl hatte, man wolle mich zum Theologiestudium überreden, sondern dass offen auch über die schwierigen Seiten des Studiums und der darauf folgenden Berufsmöglichkeiten gesprochen wurde. Das ganze Wochenende war geprägt von einer sehr guten Gemeinschaft und ich war wieder einmal überrascht wie schnell man sich mit zuvor völlig unbekannten Menschen anfreunden kann. Die gemeinsame Andacht und besonders auch das gemeinsame Singen haben uns als Gruppe noch näher zusammengebracht. Auch die Freizeit kam in diesen Tagen nicht zu kurz: Am Samstagabend hatten die Studierenden des Stifts verschiedene Angebote für uns vorbereitet, sodass wirklich für jeden etwas dabei war: einige gingen auf Kneipentour, andere spielten verschiedene Gesellschaftsspiele oder besuchten eine Motette in der Stiftskirche. Ich genoss die schöne Atmosphäre, die trotz Regens beim Fackellauf durch das nächtliche Tübingen herrschte.

Alles in allem bleibt nur zu sagen, dass wir alle ein wunderbares Wochenende hatten, das uns noch lange in guter Erinnerung bleiben wird und das vielen von uns dabei geholfen hat, die Entscheidung über das Studienfach zu treffen. Dafür möchte ich mich im Namen aller ganz herzlich bei Wolfgang Ilg, dem Landesschülerpfarrer des EJW, und bei Antje Klein und Jonathan Flämig, Repetenten des Evangelischen Stifts, bedanken!

Anna Löw
war von der Info-Tagung Theologiestudium begeistert

Spenden

Evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Haeberlinstraße 1-3
70563 Stuttgart
Fon 07 11/97 81-0


Montag-Donnerstag:
9:00-12:30 Uhr / 13:15-16:00 Uhr
Freitag:
9:00-12:30 Uhr


Kontaktieren Sie uns gerne auch direkt:

Ansprechpartner

Arbeitsbereiche


Sie finden uns auch auf folgenden Plattformen

Wir unterstützen das EJW

Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) bietet als Landesstelle sinnstiftende Angebote, Veranstaltungen und Dienstleistungen für Jugendwerke in Orten und Bezirken, aber auch für Kinder, Jugendliche, Konfirmanden, junge Erwachsene, Erwachsene und Familien. Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) ist die Zentrale für die evangelische Jugendarbeit in Württemberg und arbeitet selbstständig im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.


Das Evangelische Jugendwerk Württemberg (EJW) gehört zu: